Reiseführer – Los Cristianos

Playa Las Vistas Los Cristianos Teneriffa

Für einen Urlaub in Los Cristianos gibt es sehr viele gute Argumente. Die im Südwesten von Teneriffa gelegene Stadt bietet eine sehr gute touristische Infrastruktur, schöne Strände, einen Hafen mit Fährverkehr auf die anderen Inseln der Kanaren, viel Sonne, viele Hotels, schöne Ferienwohnungen und Ferienhäuser und dazu eine Besonderheit: Kein anderer Ort auf Teneriffa ist so gut auf Menschen mit einem Handicap eingerichtet, wie Los Cristianos. Unter dem Motto Sonne und Meer für alle wurde extrem viel für einen barrierefreien Urlaub getan, was sich von den Hotels und Ferienunterkünften bis direkt an den Strand zieht. Aber fangen wir vorne an.

Zahlen und Fakten

Los Cristianos gehört zur Gemeinde Arona und hatte im Jahr 2017 etwa 21.000 Einwohner zu verzeichnen. Allerdings wirkt die Stadt immer ein wenig größer, da es sich bei diesem Ort, zusammen mit dem angrenzenden Playa de las Américas um das das größte touristische Zentrum der Insel handelt. Durch die vielen Hotels in Los Cristianos, unter denen sich für jeden Geldbeutel etwas finden lässt, würden die meisten Menschen rein optisch wohl auf eine deutlich höhere Einwohnerzahl tippen. Auf der Karte lässt sich der Ort mit den Koordinaten 28° 3′ N, 16° 43′ W finden.

Die Verkehrsanbindung ist sehr gut, denn die Südautobahn TF-1 oder auch Autopista del Sur führt direkt an der Stadt vorbei. Dadurch ist der Südflughafen von Teneriffa in 15 – 20 Minuten erreichbar und auch von den anderen Inseln der Kanaren kommt man durch den bereits erwähnten Hafen gut dort hin. Die Fährverbindung umfasst Gran Canaria, La Gomera, La Palma und El Hierro.

Blick auf den Hafen von Los Cristianos

Die Geschichte von Los Cristianos

Eine große Geschichte, wie sie viele Orte im Norden von Teneriffa haben, kann Los Cristianos nicht bieten. Die Stadt entstand aus einem kleinen Fischerdorf, das seine erste Erwähnung aufgrund seines kleinen Hafens im 16. Jahrhundert hatte. Die ersten dauerhaften Gebäude entstanden dann jedoch erst deutlich später, etwa um das Jahr 1860 herum. Da die Bevölkerungszahl nun langsam anstieg, wurde 1924 dann auch die erste Kapelle für die Einwohner gebaut.

Den nächsten Schritt in der Geschichte zur heutigen Stadt machte Los Cristianos dann ab 1960, denn zu dieser Zeit entstanden in der Gegend einige Pflegeheime für Lungenkrankheit und Rehabilitation, was dem guten Klima der Insel zu verdanken war. Somit war der Grundstein für den Tourismus gelegt, der dann 1972 mit dem „Plan insular“ sogar noch erweitert wurde. Bei diesem sollte die städtische Bebauung im Süden von Teneriffa vorangetrieben werden, um diesen für den Urlaub interessanter zu machen. Als dann 1975 auch noch die ersten Personen über den Hafen in Los Cristianos befördert wurden, hat der Ort seinen festen Platz im Tourismus sicher und heute ist ein Urlaub in Los Cristianos das Ziel vieler Reisenden.

Die Kapelle ist übrigens nicht mehr vorhanden. Sie wurde 1987 abgerissen und durch eine größere Kirche ersetzt.

► Hier finden Sie Hotels in Los Cristianos

Blick auf das Meer in Los Cristianos

Unsere Tipps für Los Cristianos

Da es sich um einen noch recht jungen Ort handelt, finden sich natürlich keine großartigen, geschichtlichen Sehenswürdigkeiten in der Stadt. Sie ist durch und durch auf Strand- und Erlebnisurlaub eingestellt, dabei allerdings doch etwas ruhiger als das benachbarte Playa de las Américas, das für seine Partymeile bekannt ist. In Los Cristianos warten statt dessen in erster Linie viele kleine Bars, Cafés und Restaurants darauf erkundet zu werden.

Ansonsten sind es die Strände, und die Promenade, an denen sich in Los Cristianos alles abspielt. Die bekanntesten Strände sind die Playa de los Cristianos, die sich direkt am Hafen befindet und einen schönen Blick auf die Schiffe bietet, sowie die Playa Las Vistas am Fuße des Chayofitas, die besonders viele Urlauber anzieht.

Und natürlich warten rund um Los Cristianos auch einige sehr gute Freizeitmöglichkeiten, wie Touren zu den Walen, ein Besuch im unweit gelegenen Siam Park oder andere Dinge, wie zum Beispiel eine Jeep-Safari. Falls Sie Fragen zu Ihrem Urlaub in Los Cristianos haben, helfen wir Ihnen gerne weiter. Sie können telefonisch, per Whatsapp, per Mail oder über das grüne Kontaktformular mit uns in Verbindung treten. Das Team von #TeneriffaTrip freut sich auf Sie und der Ort ist günstig gelegen, so dass vieles schnell und unkompliziert erreicht werden kann, wenn es direkt im Ort nicht vorhanden ist.

Einkaufen in Los Cristianos

Wer shoppen gehen möchte, hat in der Fußgängerzone viel Gelegenheit dazu. Von Apotheken über Supermärkte bis hin zu Souvenirshops und Boutiquen ist hier alles vertreten, wobei man natürlich sehr auf den Tourismus eingestellt ist. Unser Tipp: Wer günstigere Preise für Parfüms oder andere Dinge sucht, sollte einen Shoppingtag im Norden von Teneriffa einplanen. In Orten wie Icod de los Vinos oder La Orotava kaufen in erster Linie Einheimische in den Parfümerien, Tabakgeschäften oder anderen Geschäften ein. Den Preisunterschied merkt man schon recht deutlich…

Mehr aus dem Reiseführer

► ZUR STARTSEITE DES MAGAZINS