Private Ferienunterkünfte sind beliebt

Private Ferienunterkünfte auf Teneriffa

Wer auf Teneriffa seinen Urlaub bucht, steht zunächst vor einer bestimmten Frage: Soll es eine private Ferienunterkunft werden, oder soll es doch ins Hotel gehen? Dabei entscheiden sich sehr viele Reisende für die Unterbringung in einer Privatunterkunft, was überhaupt nichts mit der Qualität auf der einen oder anderen Seite zu tun hat. Es geht dabei eher um die Art, wie man den Urlaub auf Teneriffa verbringen möchte, denn die Insel des ewigen Frühlings hat in diesem Bereich tatsächlich zwei Gesichter.

Sonne tanken vs. Inselerkundung

Die Sache ist recht einfach aufzulösen, auch wenn ausnahmen sicherlich die Regel sind. Auf der einen Seite gibt es die Urlauber, die den Urlaub vor allem für eines nutzen wollen: Sonne tanken und Entspannung finden. Das geht in den Hotels auf Teneriffa natürlich hervorragend, denn diese bieten viel Service, man muss sich selbst um nichts kümmern und wenn man doch Mal ein wenig von der Insel sehen möchte, kümmert sich die Rezeption oder die Reiseleitung darum,. dass die Ausflüge reibungslos geplant sind. Niemand muss kochen, ein Pool ist vorhanden und meistens ist es auch nicht weit bis zum Strand. jedwede Planung, wie man sie aus dem Alltag kennt, kann für die Reise einfach vergessen werden.

Auf der anderen Seite stehen die Urlauber, die ihre Reise gerne individuell Planen und nach Teneriffa kommen, um die Insel in allen Facetten kennen zu lernen. Seien es die wilden Lavalandschaften der Bergwelt, die wundervollen Wälder mit ihren weiten Wegen zum Reiten, Wandern oder Mountainbike fahren, die romantischen Anbaugebiete des Nordens mit ihren verträumten Dörfern oder die Fiestas der Insel, die viel Folklore und Historie zeigen: Teneriffa hat durch seine Größe wirklich mehr zu bieten, als nur Sonne und Strand. Daher zieht die Insel sehr viele Individualurlauber an, die private Ferienunterkünfte bevorzugen.

Freie Zeiteinteilung

Sich die Zeit selbst einteilen zu können, ist für Individualurlauber natürlich ein wichtiger Punkt. Es gibt keine festen Essenszeiten im Restaurant des Hotels, sondern man kocht, wie es gerade passt. Und wenn es nicht passt, dann kehrt man in eine der vielen Guachinches, Bodegóns, oder Restaurants ein, die mit der sehr guten, einheimischen Küche locken. Und ist der Ausflug gerade so richtig schön, wartet auch kein Bus darauf, dass man wieder einsteigt. Man bleibt einfach noch ein wenig da, wo man gerade ist.

Lost Places finden

Für den Individualurlaub auf Teneriffa spricht natürlich auch, dass man sich für die Fortbewegung viel eher einen Mietwagen nimmt, was alleine schon der Einkauf für die Selbstversorgung erfordert. Steht dieser vor der Tür, wird die Insel auch auf eigene Faust und nicht in der Reisegruppe erkundet. Das wiederum führt dazu, dass ganz anderer Wege gefahren werden, als es die großen Reisebusse tun. Dabei lassen sich Ortschaften und Aussichtspunkte finden, die vielen Reisenden in der Gruppe verborgen werden. Wer einmal in die Weinberge des Nordens gefahren ist weiß, wovon wir hier gerade reden.

Mehr Privatsphäre

Ein ganz wichtiger Punkt bei der Entscheidung für eine private Ferienunterkunft auf Teneriffa ist natürlich die Privatsphäre. Selbst wenn es sich um eine Wohnung und nicht um ein Haus handelt, ist diese deutlich Größer, wie sich schon beim Essen zeigt. Dieses findet nicht mit vielen Leuten in einem Saal statt, sondern eben in den “eigenen vier Wänden”. Auch sind Gemeinschaftspools in einer privaten Wohnanlage für gewöhnlich nicht so stark frequentiert, wie in einem Hotel, da die anderen Bewohner arbeiten sind und den Pool praktisch das ganze Jahr hindurch haben. Dann liegt man einfach nicht so oft dort, wie im Urlaub.

Fazit

Die große Beliebtheit für Privatunterkünfte auf Teneriffa kommt nicht von ungefähr, sondern bietet viele Vorteile für alle, die ihren Urlaub gerne aktiv verbringen. Es ist schlicht Geschmackssache, für welche Art Urlaub man sich entscheidet. Und nicht wenige Freunde der Insel verbringen ihre Reisen auf die Insel des ewigen Frühlings einem Jahr in einer privaten Ferienunterkunft, im nächsten Jahr in einem Hotel auf Teneriffa.