Unwetterwarnung Stufe Gelb auf den Kanaren

Das spanische Wetteramt AEMET hat eine Unwetterwarnung der Stufe Gelb ausgegeben, die für den heutigen Donnerstag, den 05.12.2020, sowie den morgigen Freitag gilt. Dabei sind fast alle Inseln der Kanaren betroffen. Eine solche Wetterlage ist für die Jahreszeit nicht ungewöhnlich, und auf Teneriffa werden wieder alle in Richtung Teide schauen um zu sehen, ob es dort schneit. Besonders stark soll sich das Unwetter auf den östlichen Inseln der Kanaren bemerkbar machen. Laut AEMET ist mit folgenden Phänomenen zu rechnen:

Küste

Die Küstenwarnung gilt für die Inseln La Palma, La Gomera, Teneriffa, Lanzarote, La Graciosa und Fuerteventura. Wer sich direkt an der Küste aufhalten muss, sollte immer Vorsicht walten lassen.

Regen

Für jeweils den Norden von Teneriffa und Gran Canaria gilt die Regenwarnung, so dass es hier in den kommenden Tagen zu sehr starken Regengüssen kommen kann.

Gewitter

Gewitter sind lediglich für die beiden Inseln Lanzarote und La Graciosa vorhergesagt.

Wind

Zu starken Windböen kann es auf La Palma, La Gomera und im Norden von Teneriffa kommen.

Die Warnungen gelten zwar zunächst nur bis Freitag, allerdings gehen die Meteorologen davon aus, dass es auch bis in das Wochenende rein schlechtes Wetter gibt. Dabei sollen die Temperaturen deutlich zurückgehen und der Wind aus nördlicher Richtung kommen.

Wer sich nicht unbedingt direkt an der Küste oder in den höheren Lagen der Inseln aufhalten muss, sollte diese meiden. Wer sich gerade im Urlaub auf Teneriffa befindet, muss diese Tage nicht abschreiben. Als kleine Anregung: Eine ruhige Shopping Tour in La Laguna oder Santa Cruz de Tenerife mit anschließender Einkehr in die vielseitige Gastronomie ist immer eine gute Möglichkeit, solche Tage rum zu kriegen.