Romería in La Orotava

In La Orotava findet eine der größten und schönsten Romerías des Jahres statt und zeigt allen Interessierten viel Tanz, Musik, Wein, Essen und Folklore. Traditionell schließt das Volksfest an Corpus Cristi an und hat sich im Laufe der Jahre zu einem wirklich großen Volksfest entwickelt, das nach dem Umzug mit den vielen Wagen, begleitet von Einheimischen in der traditionellen Tracht, auf den Straßen mit Bühnen und Ständen fortgeführt wird. Wer sich bei seinem Urlaub auf Teneriffa eine Romería ansehen möchte, ist auf der in La Orotava definitiv richtig.

Zur Geschichte

Die Romería in La Orotava ist in ihrem Ursprung ein Pilgerzug der Bauern, der dem Schutzpatron gewidmet ist und zur Wallfahrtskapelle der Nuestra Señora de la Piedad geht, um für den Schutz und die Ernten zu huldigen.

Die Romería heute

Romeria La OrotavaWie alle Romerías auf Teneriffa hat sich aus diesem Umzug inzwischen ein großes Straßenfest entwickelt, bei dem Ochsenwagen durch die Straßen ziehen, die mit den inseltypischen Feldfrüchten und viel Wein ausgestattet sind. Viele dieser Wagen haben einen Grill und die am Rande stehenden Menschen bekommen Wein, Eier, Gofio und frischen Grillfleisch gereicht.

Am Ende des Umzuges ist die Feier aber noch nicht vorbei, denn dann wird weiter getanzt, gelacht und getrunken. Kurzum: Die Romería in La Orotava zeigt die pure Lebensfreude der Canarios, zieht aber inzwischen auch viele Urlauber an, die sich gerne an dem bunten Treiben beteiligen.

Die Trachten

Romeria La OrotavaDie einheimischen Trachten sind wirklich wunderschön und werden von jung und alt getragen. Das geht sogar soweit, dass Kinderwagen geschmückt werden und die Babies einen Tracht verpasst bekommen. Die Männer tragen ein weißen Hemd, Bauchbinden und rote, kunstvoll bestickte Westen. Dazu kommen dunkle Hosen und Stulpen. Die Kleider Frauen sind noch deutlich aufwendiger und wirklich schwer und zeigen helle Kleider mit bunten Streifen, Westen und dazu Strohhüte. Viele der Trachten sind Familienerbstücke und werden von generation zu Generation weitergereicht. Daher kann es auch andere Trachten geben, denn die Trachten stehen auch für die Orte und die Tätigkeiten, in denen die Familien ihren Ursprung haben.

Wer die Romería in La Orotava wirklich erleben will, der kann sich eine Tracht leihen, oder aber er kauft sich eine. Es gibt recht einfache und günstige Basis-Ausführungen in den Einkaufszentren. Zum Leihen muss ein Fachgeschäft aufgesucht werden.

Zeitlich liegt die Romería in La Orotva meistens im Juni. Reiseangebote für Teneriffa gibt es hier.