Fincas auf Teneriffa

In Zusammenarbeit mit der Ferienhausagentur Flach präsentieren wir Ihnen hier Fincas auf Teneriffa:

 Teneriffa Fincas für Ihren Urlaub

Der Urlaub auf einer Finca ist ein Urlaub, der in Erinnerung bleibt. Er versprüht landestypisches Flair und bietet Ruhe und Erholung. Auf einer Finca gibt es meistens mehrere Ferienunterkünfte, die sowohl Ferienhaus, als auch Ferienwohnung sein können. Dennoch ist es alles andere Massentourismus, was vor allem am Aufbau von Fincas liegt. Hinzu kommt, dass eine Finca auf Teneriffa noch eine ganz untypische Eigenschaft haben kann: Sie kann an Meer liegen.

Der Ursprung von Fincas

Fincas sind in ihrem Ursprung landwirtschaftliche Betriebe, die ihren Anfang auf den Balearen hatten. Sie bestehen aus großen Grundstücken, auf denen sich mehrere Gebäude mit dicken Natursteinmauern befinden. Diese Gebäude waren nicht nur Wohnfläche, sondern auch Lagerfläche für Gerätschaften und die auf dem Grundstück angebauten Feldfrüchte. Durch die dicken Wände waren sowohl die Bewohner, als auch die Geräte und die geernteten Feldfrüchte bestens vor der starken Sonne des Südens. Das Modell überzeugte so sehr, dass es sich erst über die Balearen und dann bis auf die Kanaren ausbreitet hat.

Urlaub auf einer Finca auf Teneriffa

Wer durch den landwirtschaftlichen Ursprung denkt, dass ein Urlaub auf einer Finca auf Teneriffa nun mit einem Urlaub auf dem Bauernhof vergleichbar sei, der liegt falsch. Es ist eher so, dass viele Fincas entweder komplett, oder zum Teil auf den touristischen Betrieb umgerüstet worden sind. Dabei wurden sie modernisiert, mit Pools ausgestattet und bieten den gewohnten, touristischen Komfort.

Auf Teneriffa kann obendrein auch noch der Vorteil genossen werden, dass eine Finca direkt an der Küste liegen kann, was durch die Landwirtschaft eigentlich ungewöhnlich ist. Landwirtschaftliche Betriebe liegen schließlich eher im Inland. Doch die Insel steigt in der Mitte steil an und hat drei Gebirgszüge, so dass für den Anbau von Feldfrüchten lediglich Terrassenfelder und eben Gebiete zwischen dem Meer und den Bergen blieben. Gerade im Norden von Teneriffa ist das an vielen Stellen zu sehen, da sich dort bis heute viele Bananenplantagen bis direkt an die Küste ausbreiten. Und mitten drin stehen die Gebäude.

Wer eine passende Finca auf Teneriffa buchen möchte, wir viele der ehemaligen Terrassenfelder als Liegewiesen, Gemeinschaftsbereiche, Grillecken und Gärten finden, in denen es noch immer Obstbäume gibt. Und in vielen Fällen einen unvergesslichen Meerblick.